banner news

Ansas Semiconductor ist auf die Herstellung von Hochleistungsgleichrichtern, Schottkys, Suppressordioden und Mosfets spezialisiert. Das Unternehmen bietet eine neue Strombegrenzungsdiodenfamilie (Current Limiting Diode/CLD) im platzsparenden SOD-123 Gehäuse an, die sich besonders zur Ansteuerung für preissensible LED-Anwendungen wie z.B. Möbel- Dekor- und Hintergrundbeleuch-tungen eignet.

Die neuen CLD-Dioden steuern den Durchlassstrom über den spezifizierten Spannungsbereich und halten dabei den Strom konstant. Daher sind diese Bauteile sehr gut geeignet, um z.B. LEDs an einer variablen Spannungsquelle mit konstantem Strom anzusteuern. Je nach Typ erstreckt sich der Spannungsbereich von 2,5V bis maximal 190V mit Durchlassströmen von bis zu 44mA.

Aufgrund der linearen Korrelation zwischen Dioden-Vorwärtsstrom und Helligkeit der LED ist es möglich, den Arbeitspunkt der LED nur durch die CLD und wenige externe Komponenten sehr präzise und einfach zu anzusteuern. Für einen erweiterten Strombedarf ist es möglich, mehrere CLDs in paralleler Konfiguration zu betreiben. Diese einfache Schaltung bietet dem Endbenutzer eine Vielzahl von Möglichkeiten, kompakte, zuverlässige und wettbewerbsfähige LED-Lösungen zu verwirklichen.

 

Wir setzen Cookies ein um unsere Website zu verbessern. Für notwendige Anwendungen wurden bereits Cookies eingesetzt. Um mehr über die Verwendung von Cookie zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.