banner news

News

Bei den IoT-Displays von Riverdi handelt es sich um LCD-Touchscreen-Anzeigemodule mit vorinstallierter Zerynth-Lizenz, die über Python programmierbar sind. Die 5 Zoll TFT-Screens verfügen über einen integrierten ESP32-Mikrocontroller, der für IoT-Anwendungen mit geringem Stromverbrauch und tragbarer Elektronik entwickelt wurde, so dass eine Verbindung über WiFi® und Bluetooth® zur Cloud ohne externen Controller möglich ist. Die Auflösung beträgt 800 x 480. Die Ansteuerung des Bildschirms erfolgt über den Grafikcontroller Bridgetek BT81x. Somit kann eine grafische Benutzeroberfläche dank der zugehörigen Zerynth-Bibliothek in relativ kurzer Zeit realisiert werden. Das Display ist in den Varianten Resistive, Capacitive und uxTouch erhältlich und kann über zwei MikroBUS-Steckplätze und zwei Grove-Anschlüsse erweitert werden. Der Betriebstemperaturbereich reicht von -20°C bis +70°C.

Geeignet sind die Touch Screens als Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) oder zur IoT-Steuerung. Typische Anwendungen sind in medizinischen Geräten, in Kassensystemen und Verkaufsautomaten sowie in Ladestationen oder Aufzugskabinen. Auch in Fernbedienungen mit Videofunktionalität oder in Laborgeräten finden die Displays Verwendung.

 

Bei TRS-STAR GmbH in Stutensee sind robuste Touchscreen-Lösungen von Mildex Optical Inc. erhältlich. Die Displays entsprechen dem Militärstandard und sind in den Bereichen Automotive, Avionik, Industrie, Medizin und Militär einsetzbar. Sie zeichnen sich durch eine kratzfeste Touch-Oberfläche aus und sind auch bei direkter Sonneneinstrahlung oder in sehr heller Umgebung lesbar. Sie sind für den erweiterten Temperaturbereich von -40°C bis +70°C ausgelegt und sind gegen elektromagnetische Einflüsse abgeschirmt sowie gegen Kondenswasser beständig.

Die Screens sind in Größen von 4,3‘‘ bis 32’‘ und wahlweise mit 2, 4 oder 10 Gestikulationspunkten erhältlich. Sie besitzen COF (Controller on Flex) oder Passive FPC und verfügen über 12 C I USB I RS232 Schnittstellen. Alle Modelle sind kundenspezifisch mit dekorativem Glas, eigener Gehäuseform, Kundenlogo und in spezieller Lackierung erhältlich. Die Glasdicke des TO-Substrats ist in den Varianten 0,7 / 1,1 / 1,8 /2,8 mm verfügbar. Die Perfomance des Displays ist anwendungsspezifisch einstellbar, auch eine Ultra Low Aktivierung ist möglich. Der Härtegrad entspricht 7H. Optisches Bonden oder Klebenbandbonden ist herstellerseitig möglich.

 

Bei TRS-STAR GmbH in Stutensee ist ab Juni 2020 das Thin-Mini-ITX Board EMX-C246DP von avalue verfügbar. Das extra dünne Board ist mit einem Intel C246 Chipsatz ausgestattet und unterstützt somit nicht nur Intel® Core™ i7/i5/i3, Pentium und Celeron® CPUs der 8. und 9. Generation, sondern auch Intel Xeon E-2200/2100 Prozessoren. Dadurch ist eine sehr große Skalierbarkeit der Rechenleistung gewährleistet, die es für ein breites Anwendungsspektrum interessant macht.

Mit Hilfe von 3x HDMI und 1x Dual-Channel 18/24-bits LVDS (eDP BOM Option) Anschlüssen können bis zu drei Displays unabhängig voneinander betrieben werden. Über die HDMI Anschlüsse sind Auflösungen von 3840 x 2160 Pixel mit 30 Hz möglich.

Zwei 260-Pin 2400/2666Mhz SO-DIMM-Sockets lassen eine Erweiterung des Arbeitsspeichers auf bis zu 64 GB zu. Daneben unterstützt das Board auch ECC Memory. Die Funktionalität des Mainbords wird durch ein großzügig dimensioniertes Interface ergänzt. So bietet avalue den Käufern neben 2x SATA III, 3x Gigabit LAN, 3x RS232, 1x RS232/422/485, auch 10x USB an – davon 3x USB 3.1 Gen 2, 1x USB 3.1 Gen 1, 2x USB 3.0 und 4x USB 2.0. Außerdem hat das EMX-C246DP Mini-ITX Board eine PCIe x16 Schnittstelle, ein 16-bit GPIO, sowie 3x M.2 Steckplätze für jeweils einmal M/B/E-Key Karten. Damit lassen sich beispielsweise eine WiFi-Karte (2230), einmal Mobilfunk + GNSS inkl. SIM-Kartenschacht (3042/2242/2260/2280), sowie eine M.2 SSD in den Formfaktoren 2242/2260/2280 betreiben. Der 6W Audio-Amplifier wird mit dem Realtek ALC662 Chipsatz angesteuert.

Das System zeichnet sich durch einen kleinen Footprint und sehr niedrige Bauhöhe aus. Der Arbeitstemperaturbereich erstreckt sich von 0°C bis 60°C. Das Board bietet sich besonders für den industriellen Einsatz in Machine-Vision-Anwendungen, in Automatisierungs- und Steuerungssystemen sowie als Media Center, Mini-PC und Telematiksystem an. Aufgrund der Kompatibilität mit Intel Xeon E-Prozessoren, ECC Memory und der Unterstützung von RAID 0,1,5,10 eignet es sich auch besonders als Workstation für Netzwerkgeräte, Storage-Lösungen, Server und Edge-Server.

 

Bei TRS-STAR GmbH ist die neue 20W DC-DC-Bahnnetzteil-Familie 98DW-R3 von Yuan Dean Scientific Ltd. (YDS) mit einem Wirkungsgrad von bis zu 89% erhältlich.

Die kompakten Leistungsmodule im 6-Pin DIL-Gehäuse (50,8 x 25,4 x 10,6mm) sind entsprechend der Norm EN50155 für den Einsatz im Bahnbereich konzipiert und mit dem 4:1 Ultra-Wide-Eingangsspannungsbereich in 24V-, 48V-, 96V- und 110V Bordsystemen einsetzbar.

Die kurzschlussfesten Wandler bieten je nach Modell Single- und Dual-Ausgangsspannungen von 3,3V bis 15V mit einer Isolationsspannung von 1,6kV Eingang/Ausgang zu Gehäuse und 3kV vom Primär- zum Sekundäranschluss.

Der Betriebstemperaturbereich liegt bei -40°C bis +85°C. Die angegebene Ausgangsleistung steht bis zu einer Umgebungstemperatur von +60°C ohne De-Rating zur Verfügung.

Neben Anwendungen in der Bahntechnik sind die Konverter ebenso für anspruchsvolle Lösungen in den Bereichen Telekommunikation sowie in der Industrie- und Netzwerktechnik geeignet, bei denen besonders hohe Ansprüche an die Robustheit und EMV-Performance bestehen. Anpassungen an kundenspezifische Anforderungen sind herstellerseitig möglich.

 

Speziell für den Einsatz als digitale Regaletiketten wurde von Holitech das Active-Matrix-ePaper-Display (AMEPD) HINK-E102A04 entwickelt. Das 10,2 Zoll Display verfügt über eine Auflösung von 960 × 640 Pixel. Es ist in den 1-Bit-Farbvarianten B/W, B/W/R, B/W/Y und in einer B/W Low-Temperature-Version speziell für Kühl- und Gefrierschränke erhältlich. Neben einem hohen Kontrast, ultraweitem Betrachtungswinkel und sehr geringem Stromverbrauch zeichnen sich die Displays durch eine hartbeschichtete Blendschutzfläche zum Schutz vor mechanischer Beanspruchung aus. Sie lassen sich sowohl in Hoch- als auch in Querformat betreiben. Über eine eingebaute I²C-Schnittstelle kann sowohl der interne als auch ein angeschlossener externer Temperatursensor ausgelesen werden. Zur Modulidentifikation in einem kompletten System dient ein 10-Byte-OTP-Speicher.

Anwendungsbeispiele für digitale Regaletiketten sind im Einzelhandel bzw. in Supermärkten, in Apotheken, in Elektrofachmärkten bis hin zur Warenlagerbeschriftung und Raumbeschilderung.

Analoge Informationen und Preisanzeigen sind ein hoher Kostenfaktor, fehlerbehaftet und langsam. Mit dem Einsatz von digitalen Etiketten sind Umzeichnungsarbeiten schnell und sicher zentral zu bewerkstelligen, auch an verschiedenen Standorten gleichzeitig.

 

Holitech Technology Co., Ltd. ist führender Anbieter von Kameramodulen für die Bereiche Sicherheit, Medizin, Kommunikation, IoT und Konsumelektronik. Neben den Standardprodukten sind kundenspezifische Lösungen erhältlich. Die Module werden mit einer Auflösung von 0,3Mpx bis 16Mpx angeboten. Ab einer Auflösung von 5Mpx gibt es die Varianten sowohl mit fixiertem als auch mit Autofokus. Zwei Dualkameras werden jeweils mit einer Auflösung von 2Mpx und 8Mpx angeboten, wobei die 8Mpx Kamera mit Autofokus ausgestattet ist. Das Field of View (FOV) reicht bei den verschiedenen Modellen von 60 bis 80°, ein 2Mpx Modul wird mit 90° angeboten.

Die Produktpalette im Bereich Kameras erstreckt sich vom Standard über PCB-Kameras, die direkt auf die Platine montiert werden können bis zur TOF-Ausführung, um Distanzen zu messen. Zielapplikationen im Bereich Automotive sind Spurhalteassistenten, Panorama- und Rückfahrkameras, Data Recorder Systeme, Abstandsassistenten und Fahrer-Müdigkeitserkennung. Ebenso ist ein Einsatz in ein- oder zweidimensionalen Scannern möglich. Im medizinischen Bereich werden die Kameras vornehmlich in der Endoskopie, in der Dentaltechnik zu Untersuchungs- und Kontrollzwecken und in der Kapselendoskopie eingesetzt. Im stark wachsenden Bereich Smart Home dienen die Kameras von Holitech zur Objekt-, Gesten- und Gesichtserkennung. Ebenso sind sie ideal für den Einsatz in TV-Video-Chat-Systemen oder zur Überwachung der Mikrowelle, dem Kühlschrank, der Klimaanlage oder dem Backofen.

Die Kamerasysteme sind robust und zuverlässig und zeichnen sich durch eine sehr geringe Baugröße aus. Die komplette Produktpalette ist für den erweiterten Temperaturbereich von -40°C bis +125°C ausgelegt.

 

Der Spezialdistributor TRS STAR GmbH bietet kapazitive Fingerprint Identification Module von Holitech Technology Co., Ltd. in verschiedenen Ausführungen an. Die Module scannen den Fingerabdruck und die zugehörige Elektronik gleicht diesen dann mit einer Datenbank ab. Die Palette reicht dabei von Produkten mit Logo-Coating, Modulen mit definierter Textur, ultradünnem Cover, Side-Key-Coating und kundespezifischem Cover. Die Bauelemente sind auch in DU- und HUD-Ausführung erhältlich.

Einsatzgebiete sind mobile Applikationen wie Smartphones und Tablets sowie Türschlösser, Fahrzeugverriegelungen. Ebenfalls kommen sie in medizinischen Geräten oder zur Personenidentifikation bei Kreditkarten, Zutrittskontrollen und Safes zum Einsatz.

Bei den Modulen XTF1604 und XTF1704 ist der Arbeitstemperaturbereich zwischen -20°C und +85°C spezifiziert. Die Auflösung beträgt 508dpi bei einer Sensorfläche von 8mm x 8mm und einer Pixelanzahl von 160 x 160. Die Lebensdauer ist auf eine Million Lesezyklen ausgelegt.

 

DLC Display Co., Ltd. bietet verschiedene TFTs mit HDMI-Interface und gebondetem PCAP an. Das Modul kann direkt in Verbindung mit einem Raspberry Pi-Modul betrieben werden. Die Auflösung reicht dabei von 800 Pixel x 480 Pixel bis zu 1.920 Pixel x 1.080 Pixel. Neben dem HDMI-Eingangssignal für den Displaybetrieb steht Micro-USB für den Touch als Signal Input zur Verfügung. Im Plug & Play-Betrieb werden die Betriebssysteme Win7/Win8/Win10 angeboten. Support steht für Android, Linux und Raspberry Pi zur Verfügung. Das LCD-Interface unterstützt RGB, LVDS und eDP. Der Audio Output erfolgt über einen 3,5mm Klinkenanschluss. Die TFTs mit HDMI-Interface werden derzeit in den Formfaktoren 5 Zoll, 7 Zoll, 8 Zoll, 10,1 Zoll, 11,6 Zoll und 15,6 Zoll bereitgestellt.

DLC Display Co. ist seit 1998 branchenführend in der Entwicklung und Herstellung von Displaylösungen. DLC bietet monochrome TN- und STN- sowie TFT- und OLED-Displays einschließlich Komponenten an. Das Produktportfolio umfasst mehr als 200 Modelle, die in Größen von 0,49 bis 15,6 Zoll und Arbeits­­temperaturen zwischen -30°C und +80°C erhältlich sind. DLC ist Mitglied im Displayforum DFF e.V.

 

Avalue Technology ist führender Hersteller von Embedded- und Ein-Platinen-Computern, Computer-on-Modules, Industrie-Motherboards sowie leistungsstarken Multi-Touch-Panel-PCs. Zur Produktpalette zählen auch Barebone-Produkte, mobile Lösungen, Industrie 4.0-Lösungen und weitere Produkte im IoT-Umfeld. Avalue ist nach ISO9001, ISO13485, ISO14001 und OHSAS18001 zertifiziert.

Das taiwanesische Unternehmen mit weltweiten Niederlassungen bietet eine umfangreiche Palette an erschwinglichen, robusten und lüfterlosen Embedded-Board- und Embedded-PC-Lösungen für die Automatisierung, POS, POI, Gaming und Medizintechnik. Die Single Board Computer von Avalue sind in verschiedenen Formfaktoren mit unterschiedlichen CPUs, Schnittstellen und Anzeigeoptionen erhältlich. Die kleinen, lüfterlosen und robusten Embedded PCs haben eine geringe Stromaufnahme und sind für den Einsatz im Multimedia-Bereich geeignet. Umfassende E/A-Unterstützung inkl. 4K-fähiger Dual-Display-Technologie machen sie zu flexiblen IoT-Lösungen in anspruchsvollen Umgebungen und bei platzbeschränkten sowie leisen Anwendungen.

Avalue bietet ebenfalls verschiedene Computer-on-Module auf Basis von Q7-, COM Express-, ETX/XTX- und SMARC an, die auf anwendungsspezifischen Boards montiert werden können und so den Entwicklungsprozess stark vereinfachen.

Avalue bietet Kunden einen 30-tägigen Solution-Board-Prototyping-Service, der den Kunden hilft, ihre eigenen Innovationen in den Bereichen Industriesteuerung, Heimautomatisierung, Medizintechnik, HMI/Kiosk, Robotik und Transport schnell zu entwickeln und zur Marktreife zu bringen.

 

Der europäische Display-Hersteller Riverdi mit Sitz in Gdansk, Polen führt über 130 vorgefertigte Industriedisplays mit Bildschirmgrößen von 2,8 Zoll bis 7,0 Zoll. Ebenso werden maßgeschneiderte, kundenspezifische Display-Lösungen angeboten.

Die Anzeigen mit SSD1963-Controller und 1MB Speicher verfügen über eine parallele Schnittstelle und einen eingebauten LED-Wechselrichter. Ein standardisierter 36-poliger Stecker ist für alle Größen verfügbar. Die Displays mit FT8xx-Controller sind für eine optimierte Design-In-Zeit ausgelegt. Sie verfügen über einen eingebauten Touch-Controller sowie eine SPI/I²C-Schnittstelle.

Anwendungen sind Verkaufsautomaten, Multifunktions- und 3D-Drucker, Kaffeemaschinen, Aufzugssteuerungen, Armaturenbretter und Zugangskontrollsysteme. Ebenso werden die Displays in Bedienfelder für CNC-Maschinen, Tele- und Videokonferenzsystemen, in Audioverstärkern sowie in GPS/Satellitennavigationssystemen und medizinischen Geräten eingesetzt.

Der europäische Standort gewährleistet schnellen Kundensupport und sehr kurze Entwicklungszeiten. Der Vertrieb der Produkte erfolgt über TRS-STAR GmbH in Stutensee. Nähere Informationen hierzu unter www.TRS-STAR.com.

 

Wir setzen Cookies ein um unsere Website zu verbessern. Für notwendige Anwendungen wurden bereits Cookies eingesetzt. Um mehr über die Verwendung von Cookie zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.